Warum Leistungsabrechnung nach Aufmaß?

Die Leistungsabrechnung mit Businesspartnern im Anlagenbau (Instandhaltung / Projekt) umfasst mehrere Facetten. Die wohl z. Zt. noch häufigsten Abrechnungs-varianten sind Regiestunden/Aufwand und Festpreis für einen definierten Arbeitsaufwand.

In beiden Fällen ist eine nachhaltige Übervorteilung des Auftraggebers vorprogrammiert. Im Falle der Regieabrechnung geht man von 30 – 45 % Mehrkosten und im Falle Festpreis von min. 15 – 30 % Mehrkosten gegenüber der Leistungsabrechnung auf Basis von standardisierten Leistungsverzeichnissen aus.

Die Leistungserfassung im Aufmaß auf Basis von standardisierten Leistungs-verzeichnissen bieten dem Auftraggeber profitable Perspektiven in Form von Zeit-, Personal- und eindeutiger Kostenersparnis. Voraussetzung hierfür sind aktuelle, auf die Unternehmen und deren Anlagen, zugeschnittene Leistungsverzeichnisse zu allen erforderlichen Gewerken. Der Fokus der Abrechnung nach Aufmaß liegt hauptsächlich darauf, Abläufe zur Abrechnung mit dem Nachunternehmer zu optimieren und dadurch Kosten zu senken.

Darüber hinaus bietet die Abrechnung nach Aufmaß die Möglichkeiten einer exakten Vorkalkulation sowie ebenso einer einfachen Nachkalkulation. Besonders relevant ist eine Abrechnung von Fremdleistungen nach Standardleistungsverzeichnis auch dann, wenn eine technische Anlage einen Defekt aufweist und die Instandsetzung aus Zeitgründen nicht geplant werden kann.

Grundsätzlich ist die Aufmaß Erstellung/-Abrechnung im Anlagenbau für alle Gewerke nachweisbar optimal. Ob Instandhaltung oder Projekt - die Arbeiten der einzelnen Gewerke sind alle kalkulierbar und immer nachvollziehbar.

Leistungen nach Aufmaß gewährleisten eine nachvollziehbare und wirtschaftliche Abrechnung von Arbeiten und Dienstleistungen bei allen Gewerken. Die Grundlage für eine Aufmaß Abrechnung sind Standardleistungsverzeichnisse in denen die Leistung exakt definiert ist und die Preise bzw. AZW hinterlegt sind. Ausgereifte Leistungsverzeichnisse beinhalten alle vorkommenden Arbeiten der jeweiligen Gewerke.

Wesentlich ist die Tatsache, dass alle im Leistungsverzeichnis erfassten Positionen dem Auftraggeber als auch dem Auftragnehmer eine gute Basis bieten um genaue Vorkalkulationen/Angebote und Abrechnungen zu erstellen.

Autor IBW GmbH